Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Faktoren die OHSS auslösen
0
Menü

Faktoren die OHSS auslösen

Das ovarielle Überstimulationssyndrom (OHSS) tritt nicht bei allen Frauen auf, da es durch eine strenge medizinische Überwachung verhindert werden kann. Alle Frauen sollten sich regelmäßig einer Ultraschalluntersuchung unterziehen, um das Wachstum ihrer Ovarialfollikel, auch Eibläschen genannt, zu überwachen.

Die ovarielle Stimulation in einer Kinderwunschbehandlung dauert etwa 10-12 Tage. Während dieser Zeit wird es für die Frau notwendig sein, Gonadotropine und GnRh-Analoga zu verabreichen, um das Wachstum mehrerer Follikel zu fördern. Darüber hinaus wird der Patientin 36 Stunden vor der Punktion der Eierstöcke das Hormon hCG verabreicht, das für die Auslösung des Eisprungs verantwortlich ist.

Es ist zu beachten, dass das hCG-Hormon die Durchlässigkeit der Blutgefässe erhöht und damit die übermässige Freisetzung von Flüssigkeiten aus dem Blutkreislauf bewirkt. Aus diesem Grund tritt die OHSS in der Regel 3 Tage nach der Punktion der Ovarialfollikel auf.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 10).
durch (embryologin), (gynäkologe), (gynäkologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 16/04/2020
Keine Kommentare