Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Probleme bei der Durchführung der künstlichen Befruchtung zu Hause
0
0
Menü

Probleme bei der Durchführung der künstlichen Befruchtung zu Hause

Die künstliche Befruchtung zu Hause ist nicht ohne Risiko. Wenn die künstliche Befruchtung zu Hause durchgeführt wird, entfallen zwar die mit der Stimulation der Eierstöcke verbundenen Risiken, da der Frau keine Hormonpräparate verabreicht werden. Allerdings gibt es immer noch Risiken, die mit dem Inseminationsverfahren selbst zusammenhängen (wie Infektionen oder Allergien).

Bei der künstlichen Befruchtung zu Hause mit Spendersamen ist es außerdem sehr wichtig, eine zugelassene Samenbank zu verwenden und die Tests zu überprüfen, die an den Spendern durchgeführt wurden.

Andererseits können Probleme auch durch mangelnde Erfahrung entstehen, da die Vagina durch die Heim-KI beschädigt werden kann.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 11).
durch BSc, MSc (embryologin), MD, PhD, MSc (gynäkologin), MD (gynäkologe), BSc, MSc (embryologin) Und BSc, MSc (psychologin).
Letzte Aktualisierung: 18/11/2021