Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Wassereinlagerungen in der Bauchhöhle durch OHSS
0
Menü

Wassereinlagerungen in der Bauchhöhle durch OHSS

Das ovarielle Überstimulationssyndrom (OHSS) ist eine Situation, die bei Behandlungen der assistierten Reproduktion auftreten kann und durch übermäßiges Wachstum der Eierstockfollikel, Flüssigkeitsansammlung in den Bauch- und Lungenhöhlen und ein Wasserungleichgewicht im Körper gekennzeichnet ist.

Wenn bei einer Fruchtbarkeitsbehandlung der Verdacht besteht, dass ein ovarielles Überstimulationssyndrom auftritt, wird ein anderes Medikament als hCG verabreicht, um den Eisprung auszulösen. Darüber hinaus würde der Zyklus abgebrochen, wenn wir mit sehr ernsten Fällen von OHSS konfrontiert wären.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 10).
durch (embryologin), (gynäkologe), (gynäkologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 16/04/2020
Keine Kommentare