Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Kraft tanken bei Kinderwunsch
7
0
Menü

Kraft tanken bei Kinderwunsch

  1. <span  class="bbp-author-name">malibou_tt</span>
    malibou_tt

    Hallöchen,

    wir versuchen schon fast ein Jahr schwanger zu werden. Ich weiß schon seit meinem 18. Lebensjahr, dass ich nicht schwanger werden kann. Habe noch nie von selbst die Regel bekommen, sondern nur durch die Pille. Dachte immer, das würde sich irgendwann regeln, ich sei einfach spätreif.

    Bin auch recht spät mit meinem Mann zusammengekommen. Wir sind beide 36. Das Alter ist natürlich auch nicht mehr das optimalste für den Kinderwunsch.

    Seit Anfang Januar haben wir uns in einer KiWu Klinik vorgestellt. Die Ärzte sind top und alle sehr zuvorkommend. Von daher gibt es schon mal kein Problem was den Wohlfühlfaktor betrifft. Wir haben mit Clomifen und Puregon angefangen und hat nicht geklappt.

    Ich befürchte, da kommt noch einiges auf uns zu. Von anderen Betroffenen weiß ich, dass es teilweise Jahre gedauert hat bis es geklappt hat. Ich habe mir aber vorgenommen, dass, wenn es nach 2 Jahren nicht klappt, wir es mit einer Adoption versuchen sollten. Denke nämlich, dass irgendwann doch auch die Kraftreserven aufgebraucht sind und finanziell ist das auch ziemlich belastend. Wo wir schon beim Thema sind:

    Wie haltet ihr euch motiviert? Was gibt euch Kraft nach einer erneut fehlgeschlagenen Behandlung? Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich? Bin ja schon von Natur aus leicht pessimistisch und ungeduldig, was die Angelegenheit doch ziemlich erschwert.

    LG

    11/03/2018 um 3:18 pm
    Antworten
  2. Hallo du,

    ich war jünger als ich meinen Mann kennengelernt habe. War damals 20. Mit 36 bin ich Mutter geworden. Wir haben einen langen Leidensweg hinter uns. Es waren 10 Jahre. Am Ende hat es aber geklappt- man muss nur fest daran glauben und darf die Hoffnung nicht aufgeben 😉
    Wir sind zum Schluss auf eine ICSI umgestiegen. Hätten wir das schon vorher gemacht, wäre uns viel erspart geblieben. Probiere es aus, drei Versuche bekommt ihr von der Krankenkasse bezahlt.

    01/04/2018 um 7:30 pm
    Antworten
  3. Hallo

    am Anfang sind bei mir noch viele Tränchen geflossen, mit der Zeit wird man stoischer und ist schon fast gefasst auf einen erneuten Fehlversuch. Naja das gute war bei mir als ich gar nicht mehr daran geglaubt habe und das Thema abgehakt war, bin ich doch nach einem Zyklus schwanger geworden.

    Vg
    Luzifer

    20/06/2018 um 2:32 pm
    Antworten
Sie könnte auch interessieren