Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Erfahrungen mit MVZ für Reproduktionsmedizin am Klinikum Kassel
8
0

Erfahrungen mit MVZ für Reproduktionsmedizin am Klinikum Kassel

  1. <span  class="bbp-author-name">Lissi</span>
    Lissi

    Hallo zusammen!

    Mein Mann und ich haben nach drei Jahren uns für ärztliche Hilfe entschlossen nachdem es nicht geklappt hat mit dem Schwangerwerden. wir waren kürzlich zum Spermiogramm im Kinderwunschzentrum Kassel. Der erste Eindruck ist gut, obwohl man natürlich auf diese kurze Zeit nicht vorhersagen kann, ob man sich später dort wohlfühlen wird. Daher meine Frage an euch- Wer war dort schon in einer Kinderwunschbehandlung? Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr schwanger wurdet? Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Liebe Grüße

    01/07/2020 um 10:01 am
    Antworten
  2. Hallo Lissi,

    habt ihr euch schonmal informiert, ob dieses Kinderwunschzentrum Infoabende anbietet? Das wäre doch eine gute Möglichkeit herauszufinden, ob ihr euch vorstellen könnt dort in Behandlung zu gehen… Wenn ihr schon einen guten ersten Eindruck habt, würde ich das als gutes Zeichen bewerten.

    Ich habe jetzt speziell zu dem Zenturm in Kassel keine Erfahrungen gemacht, war aber im Kinderwunschzentrum Göttingen im Rahmen einer IVF-Behandlung. Solltest du letztendlich dich nicht wohlfühlen, kann ich dir dieses Zentrum noch nahelegen falls die Entfernung für dich kein Problem darstellt.

    05/07/2020 um 8:45 pm
    Antworten
  3. Also ich war damals zur ICSI in Kassel. Musste regelmäßig zum Ultraschall, Punktion, Transfer, usw in die Klinik und habe mich während der Behandlungen immer gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und Mitarbeiter sind super lieb und erklären alles Schritt für Schritt was als nächstes passiert.

    07/07/2020 um 10:25 am
    Antworten
    • Du hattest eine ICSI? Damals hatte unser Arzt auch gemeint, dass das aufgrund der Resultate des Spermiogramms nötig wäre… Soweit ich verstanden habe, wird dabei nur ein Spermium ausgewählt und in die Eizelle gespritzt? Und das reicht tatsächlich für eine Schwangerschaft?

      08/07/2020 um 9:00 am
      Antworten
    • Hallo Lissi!

      tatsächlich ist die ICSI die Methode der Wahl bei schwerer männlicher Unfruchtbarkeit. Dabei reicht es aus, aus dem Hoden ein einziges hochwertiges Spermium mit guter Beweglichkeit zu entnehmen und in die Eizelle zu injizieren. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Vereinigung der weiblichen und männlichen Geschlechtszellen, d.h. die Befruchtung, stattfindet.

      Details zum Ablauf kannst du hier nachlesen: Was ist eine ICSI?

      Hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen,

      Liebe Grüße

      08/07/2020 um 10:31 am
      Antworten
Sie könnte auch interessieren