Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft
0
0
Menü

Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft

Bei einem Zyklus der künstlichen Befruchtung (AI) wird angestrebt, 1-2 Eizellen reifen zu lassen. Ziel ist es, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen, aber die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft so gering wie möglich zu halten.

Wenn mehr als eine Eizelle heranreift, ist eine Zwillingsschwangerschaft möglich. Mehrlingsschwangerschaften können aber auch entstehen, wenn eine einzige Eizelle befruchtet wird und sich auf natürliche Weise in Zwillinge teilt.

In jedem Fall ist diese Art von Schwangerschaft mit einem höheren Risiko verbunden als eine Einlingsschwangerschaft. Zu den möglichen Komplikationen einer Mehrlingsschwangerschaft gehören Frühgeburt und niedriges Geburtsgewicht für den Fötus sowie Schwangerschaftsdiabetes und Präeklampsie für die Gesundheit der Mutter.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 11).
durch BSc, MSc (embryologin), MD, PhD, MSc (gynäkologin), MD (gynäkologe), BSc, MSc (embryologin) Und BSc, MSc (psychologin).
Letzte Aktualisierung: 18/11/2021