Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Diabetes als prätestikulärer Faktor bei männlicher Infertilität
0
Menü

Diabetes als prätestikulärer Faktor bei männlicher Infertilität

Die männliche Unfruchtbarkeit kann auf endokrine Ursachen zurückzuführen sein, die die Konzentration der Gonadotropin-Hormone für die Spermienbildung unzureichend machen.

So ist Diabetes eine endokrine Erkrankung, die durch hohe Blutzuckerwerte gekennzeichnet ist. Die hohen Zuckerkonzentrationen verursachen Hodenschäden. Infolgedessen kann der Patient eine verminderte Spermienqualität und -quantität aufweisen, was zu männlichen Fruchtbarkeitsproblemen führen kann.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 24).
durch (gynäkologin), (embryologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 07/04/2020
Keine Kommentare