Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Vergleich zwischen klassischer IVF und ICSI
15
Menü

Vergleich zwischen klassischer IVF und ICSI

Die ICSI-Technik besteht in der Mikroinjektion eines Spermatozoons in die Eizelle. Aus diesem Grund wird sie gewöhnlich IVF-ICSI genannt, da die Befruchtung im Labor stattfindet. Es ist die Technik der Wahl für Männer, bei denen ein schwerer männlicher Faktor diagnostiziert wird, da nur so viele Spermien benötigt werden, wie Eizellen befruchtet werden sollen.

Im Gegensatz dazu muss bei der konventionellen IVF jede Eizelle mit einer größeren Anzahl von Spermien in Kontakt gebracht werden, wobei nur eines davon in das Innere eindringen kann. In diesem Fall ist es nicht der Embryologe, der das Sperma einführt, sondern es kommt auf natürlichem Wege im Labor vor.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 13).
durch (embryologin), (gynäkologe), (embryologin), (leitende embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 04/11/2020
Keine Kommentare