Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Übertragung von 1 oder 2 Embryonen
0
0
Menü

Übertragung von 1 oder 2 Embryonen

Das Gesetz 14/2006 erlaubt den Transfer von maximal 3 Embryonen in die Gebärmutter der Patientin nach einer IVF-Behandlung. Üblicher ist es jedoch, 1 oder 2 Embryonen zu übertragen, um Mehrlingsschwangerschaften und die damit verbundenen Risiken zu vermeiden.

Die Frau oder das Paar, das sich einer IVF-Behandlung unterzieht, entscheidet über die Anzahl der zu transferierenden Embryonen, immer auf Empfehlung des Spezialisten und nachdem sie über die Vorteile und Risiken des Transfers von 1, 2 oder 3 Embryonen informiert wurde.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 12).
durch (psychologin), (senior-embryologe), (embryologin), (embryologin) Und (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 08/10/2021