Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Gründe für überzählige Embryonen
0
0
Menü

Gründe für überzählige Embryonen

Die Techniken der assistierten Reproduktion haben sich im Laufe der Zeit verbessert, so dass man heute versuchen kann, so viele Embryonen wie möglich zu gewinnen, um die Erfolgsaussichten zu verbessern.

Allerdings können nicht alle nach einem IVF-Zyklus gewonnenen Embryonen im selben Zyklus auf die Patientin übertragen werden. Erstens erlaubt das Gesetz 14/2006 nur den Transfer von maximal 3 Embryonen. Andererseits gibt es die Tendenz, nur einen Embryo zu übertragen, um Mehrlingsschwangerschaften zu vermeiden.

Auf diese Weise werden die Embryonen von guter Qualität, die bei diesem ersten Embryotransfer nicht in die Gebärmutter der Patientin übertragen werden, sogenannte Rest-Embryonen aus einem IVF-Zyklus, kryokonserviert.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 12).
durch (psychologin), (senior-embryologe), (embryologin), (embryologin) Und (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 08/10/2021