Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Welche Wirkung haben Gonadotropin freisetzende Hormonagonisten?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 12/03/2019

Die Haupteffekte, die durch die Verwendung von GnRH-Agonistenanaloga hervorgerufen werden, sind zum einen die anfängliche Freisetzung von Gonadotropinen (Flare-up Effekt) und zum anderen die Blockade der Freisetzung dieser Gonadotropine, wodurch die Kommunikation zwischen der Hypophyse und dem Eierstock vermieden wird, so dass es zu keiner follikulären Entwicklung oder Ovulation kommt.

All dies geschieht vorübergehend, wenn die FSH- und LH-Reserve in der Hypophyse leer ist. Normalerweise tritt die totale Blockade der GnRH-Rezeptoren 5-10 Tage nach der ersten Verabreichung des Agonisten auf.

Für Sie empfohlen: Was ist GnRH? – Merkmale, Effekte und Medikamente.

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
BSc, MSc
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.