Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Was ist eine eileiterbedingte Sterilität?

durch Andrea Rodrigo.
Letzte Aktualisierung: 08/08/2018

Die eileiterbedingte Sterilität bezeichnet die Unfähigkeit einer natürlichen Befruchtung, die durch die Verstopfung der Eileiter entsteht. Diese Verstopfung kann spontan aufgrund von Infektionen, Krankheiten oder Fehlbildungen auftreten, oder auch absichtlich, d.h. durch die Bereitschaft der Frau, Sterilität als Verhütungsmethode zu verursachen. Das ist die so genannte Sterilisation.

Für Sie empfohlen: Was ist der Unterschied zwischen Sterilität und Infertilität?.

 Andrea Rodrigo
Andrea Rodrigo
BSc, MSc
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.