Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Sollte die Qualität der Keimzellen bei der Auswahl der zu übertragenden Embryonen berücksichtigt werden?

durch Rebeca Reus.
Letzte Aktualisierung: 03/09/2018

Ja, denn bei minderwertigen Keimzellen ist es wahrscheinlicher, dass es z.B. chromosomale Veränderungen gibt, die die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Behandlung einschränken.

Für Sie empfohlen: Der Embryotransfer: Wieviele Embryonen werden eingesetzt?.

 Rebeca Reus
Rebeca Reus
Embryologin
Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).