Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Muss eine HIV-positive Frau notwendigerweise durch Kaiserschnitt entbinden?

durch Zaira Salvador (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 20/06/2018

Nicht unbedingt. Wie wir bereits gesagt haben, ist ein planmäßiger Kaiserschnitt die sicherste Option, um die Übertragung von HIV von der Mutter auf das Kind während der Geburt zu vermeiden. Bei Frauen mit einer Viruslast von weniger als 1.000 Exemplaren pro ml und einer wirksamen medikamentösen Therapie kann jedoch eine vaginale Entbindung mit einer Risikorate von weniger als 1% erfolgen.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Mit HIV ein Kind bekommen: Reproduktionsmethoden und mögliche Risiken ( 17).
 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.