Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Kann Stress Azoospermie verursachen?

durch Andrea Rodrigo.
Letzte Aktualisierung: 16/02/2017

Ja. Angst- oder Stresssituationen können das Hormonsystem, das für die Spermienproduktion verantwortlich ist, beeinträchtigen und dazu beitragen, dass keine Spermien gebildet werden.

Es handelt sich jedoch dabei um eine vorübergehende oder temporäre Azoospermie, die, nachdem der Stressfaktor beseitigt wurde, wieder verschwindet. Mit anderen Worten: Sobald der Stress vorüber ist und wieder Ruhe einkehrt, findet die Spermienproduktion wieder statt und die Azoospermie verschwindet.

Für Sie empfohlen: Macht Stress unfruchtbar? Auswirkungen auf die Schwangerschaft.

 Andrea Rodrigo
Andrea Rodrigo
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.