Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Ist eine künstliche Befruchtung mit OAT-Syndrom möglich?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 28/06/2017

Die künstliche Befruchtung bei dieser Art von Patienten hat eine sehr geringe Erfolgsrate, da diese Technik nur dann wirksam ist, wenn eine ausreichende Konzentration und Beweglichkeit der Spermien gegeben ist.

Für Sie empfohlen: Oligoasthenoteratozoospermie (OAT-Syndrom): Behandlung und Kinderwunsch.

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.