Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Die Ejakulationsmenge nimmt ab und die Normwerte werden nach einer längeren Abstinenz nicht wiederhergestellt. Ist das ein schlechtes Zeichen?

durch Rebeca Reus.
Letzte Aktualisierung: 24/08/2017

Bei einer drastischen Abnahme sollte am besten ein Facharzt aufgesucht werden um eine Veränderung der Ejakulationskanäle auszuschließen.

Es muss beurteilt werden, ob alle Drüsen, die an der Samenproduktion beteiligt sind, in Ordnung sind oder ob sich im Gegenteil die Samenmerkmale einfach nur verändert haben, ohne dass es zu irgendwelchen Beeinträchtigungen gekommen ist.

Für Sie empfohlen: Untersuchung der Spermienmenge: Kann diese gesteigert werden?.

 Rebeca Reus
Rebeca Reus
BSc, MSc
Embryologin
Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Humanbiologie (Biomedizin) an der Universitat Pompeu Fabra (UPF), mit Masterabschluss im Labor für klinische Analysen und Masterabschluss in Theoretische Grundlagen und Laborverfahren der assistierten Reproduktion an der Universität Valencia (UV).