Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Wer ist anfällig für eine PID?

durch Marta Barranquero Gómez (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 15/05/2019

In gewisser Weise ist jede Frau anfällig für PID. Es gibt jedoch eine Reihe von Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen.

Sex mit vielen Menschen, sexuell übertragbare Krankheiten, Nutzung von Spirale zur Verhütung, Fehlgeburten, Endometriumbiopsien, etc. sind einige dieser Risikofaktoren.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Beckenentzündungen (PID): Ursachen, Arten und Behandlungsmöglichkeiten ( 10).
 Marta Barranquero Gómez
Marta Barranquero Gómez
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Biomedizin an der Universität Valencia (UV) und spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und in klinischer Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH).
Zulassungsnummer: 3316-CV
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Biomedizin an der Universität Valencia (UV) und spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und in klinischer Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH). Zulassungsnummer: 3316-CV.