Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Sollte man unter Berücksichtigung der niedrigen Samenqualität, nachdem der Krebs besiegt wurde, auf eine klassische IVF zurückgreifen oder gleich auf eine ICSI übergehen?

durch Dr. Juan Antonio García Velasco.
Letzte Aktualisierung: 03/11/2011

Nach der Heilung kann der Betroffene weiterhin fruchtbar bleiben. Ist dies nicht der Fall, kann der Patient auf das Sperma zurückgreifen, das er vor seiner Behandlung eingefroren hat. Da der Samen aufgrund seiner Knappheit sehr wertvoll ist (nur eine oder zwei gefrorene Proben), geht man gleich zur ICSI über, da so mit einem einzigen Sperma eine Schwangerschaft erreicht werden kann. Sollten also noch mehr Kinder gewünscht werden, gäbe es immer noch eine eingefrorene Probe.

Für Sie empfohlen: Welchen Einfluss hat Hodenkrebs auf die Fruchtbarkeit?.

Dr. Juan Antonio García Velasco
Dr. Juan Antonio García Velasco
Gynäkologe
Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Complutense Madrid. Spezialist für Geburtshilfe und Gynäkologie am Krankenhaus La Paz. Doktor der Medizin und Chirurgie der Universität Madrid, mit einer Subspezialisierung in Reproduktion der Yale University (USA). Professor für Gynäkologie an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid.
Zulassungsnummer: 282842556
Gynäkologe. Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Complutense Madrid. Spezialist für Geburtshilfe und Gynäkologie am Krankenhaus La Paz. Doktor der Medizin und Chirurgie der Universität Madrid, mit einer Subspezialisierung in Reproduktion der Yale University (USA). Professor für Gynäkologie an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid. Zulassungsnummer: 282842556.