Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Haben Kinder, die in Spanien mithilfe einer Spende gezeugt wurden, im Nachhinein Anspruch darauf, die Identität des Spenders zu erfahren?

durch Zaira Salvador (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 24/07/2018

Ja. Personen die mit einer Spende gezeugt wurden oder deren gesetzliche Vertreter können bei Bedarf allgemeine Informationen über ihren Spender erhalten. Die Identität des Spenders kann nur dann offengelegt werden, wenn das Leben oder die Gesundheit dieser Person ernsthaft gefährdet ist oder wenn dies nach dem Gesetz angemessen ist.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Zur Kinderwunschbehandlung nach Spanien: Alles was Sie wissen sollten ( 21).
 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.