Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist eine Vulvovaginitis?
12
Menü

Was ist eine Vulvovaginitis?

Als Vulvovaginitis bezeichnet man eine Entzündung die sowohl Vulva und Scheide betreffen, und wird generell auf eine Vorliegende Infektion in diesem Bereich verursacht. Der häufigste Infektionserreger bei Vulvovaginitis ist der Candida-Pilz.

Zu den von Frauen mit Vulvovaginitis am häufigsten beschriebenen Symptomen gehören:

  • Verstärker, gelb-grüner Ausfluss.
  • Entzündete Scheide.
  • Roter Gebärmutterhals.
  • Abweichungen im pH-Wert der Scheide.
  • Juckreiz an der Vulva.

Die Diagnose bei Vulvovaginitis erfolgt durch eine gründliche Anamnese und einer körperlichen Untersuchung. Darüberhinaus führt der Arzt einen Pap-Abstrich durch.