Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Support
7
0
Menü

FISH-Chromosomenanalyse Support Group

Fertility Support Group
Diese Klinik ist Mitglied im ProgrammFertility Support Group.

FISH-Chromosomenanalyse antwortet auf unsere Leser

In welchen Situationen ist eine Salpingektomie unbedingt erforderlich?
durch Dr. Med. José Luis Gómez Palomares. Letzte Aktualisierung: 30/07/2021

Die Salpingektomie ist die operative Entfernung eines oder beider Eileiter.

In der Medizin gibt es nicht immer Daten, die einen diagnostischen oder therapeutischen Ansatz unterstützen. Dies ist nicht der Fall, wenn im Rahmen der Untersuchung einer reproduktiven Dysfunktion ein Hydrosalpinx auftritt.

Bei einer Hydrosalpinx handelt es sich um eine Erweiterung des Eileiters, die auf das Vorhandensein von Flüssigkeit im Eileiter zurückzuführen ist. Wird eine Salpingektomie vor einer In-vitro-Fertilisationsbehandlung diagnostiziert, verbessert dies die Chancen auf eine Schwangerschaft. Das sagt die Cochrane Library, die wahrscheinlich strengste und zuverlässigste Organisation von Forschern, wenn es um Empfehlungen in den Gesundheitswissenschaften geht.

Daher wäre in diesem Fall eine Salpingektomie sehr ratsam. Das sagt die Wissenschaft, aber das Gesetz stellt das Recht auf Patientenautonomie klar.

Das Gesetz besagt: "Jede Maßnahme im Bereich der Gesundheit eines Patienten erfordert die freie und freiwillige Zustimmung der betroffenen Person, nachdem sie die in Artikel 4 vorgesehenen Informationen erhalten und die spezifischen Möglichkeiten des Falles bewertet hat". Nach diesem bioethischen Grundsatz der Autonomie kann die Patientin entscheiden, sich keiner Salpingektomie zu unterziehen, auch wenn sie weiß, dass sich die Prognose der In-vitro-Fertilisationsbehandlung verschlechtern würde. Das Konzept der "strikten Notwendigkeit" wird daher auf das zurückgeführt, was der entsprechend informierte Patient entscheidet.

Was ist die Hauptursache für die frühen Wechseljahre?
durch Dr. Med. José Luis Gómez Palomares. Letzte Aktualisierung: 16/01/2020

Die frühe Menopause oder das frühe Versagen der Eierstöcke besteht in der Einstellung der Eierstockaktivität unter dem 40. Lebensjahr. Sie kommt bei etwa 1% der Frauen vor. In den meisten Fällen, d.h. in 63% der Fälle, ist die Ursache unbekannt, wie die spanische Vereinigung für das Studium der Wechseljahre angibt.

Die zweithäufigste Ursache für eine frühzeitige Ovarialinsuffizienz ist die Genetik, während andere Ursachen für eine frühzeitige Ovarialinsuffizienz sind: Chemotherapie oder Strahlentherapie bei Frauen mit Tumorprozessen, Endometriose, Stoffwechsel- oder Autoimmunerkrankungen oder Infektionen.

Mehr lesen

Wir sind trotz Normozoospermie nicht schwanger geworden. Welche anderen Untersuchungen können wir durchführen?
durch Dr. Med. José Luis Gómez Palomares. Letzte Aktualisierung: 09/01/2020

Im Handbuch der Andrologie der Spanischen Gesellschaft für Fertilität heißt es: "Obwohl die Ergebnisse der Samenanalyse uns Informationen über Probleme in der Funktion der männlichen Genitalorgane geben können, erlauben sie es uns nicht, mit Sicherheit festzustellen, ob ein Individuum fruchtbar ist oder nicht". Sollten also, wenn das Spermiogramm normal ausfällt, andere Tests durchgeführt werden? In der Erstbeurteilung eines Paares mit reproduktiver Dysfunktion, nein. Das Spermiogramm ist eher ein Hilfsmittel, um die Behandlung zu festzulegen, als um eine Diagnose zu stellen.

Es stimmt zwar, dass es andere ergänzende Tests gibt, die helfen können, das Sperma eingehender zu untersuchen, wie zum Beispiel die Untersuchung der doppelsträngigen DNA-Fragmentierung der Spermien. Diese Art von Test verspricht Fortschritte bei der Beurteilung des Mannes, aber dennoch bestehen wir darauf, dass sie in der anfänglichen Studie eines Paares mit reproduktiver Dysfunktion nicht angezeigt sind. Auch wenn eine Normozoospermie vorliegt.

Mehr lesen