Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Support
0
Menü

Fertility Madrid Support Group

Fertility Support Group
Diese Klinik ist Mitglied im ProgrammFertility Support Group.
vom spanischen Gesundheitszentrum anerkanntes Gesundheitszentrum - Zulassungsnummer (CNN): 1328019580

Fertility Madrid antwortet auf unsere Leser

Was sind die Vorteile des Endometrial Scratching?
durch Dra. Lydia Pilar Suárez. Letzte Aktualisierung: 08/06/2021

Endometrial Scratching ist eine relativ neue, einfache Technik, die gute Ergebnisse bei assistierten Reproduktionstechniken liefert.

Sie wird vor allem bei Patienten mit rezidivierendem Implantationsversagen angewendet, um die Aufnahmestelle eines neuen Embryos zu verbessern.

Die Ziele des Endometrial Scratching sind:

  • Eine kleine Läsion in der Gebärmutterschleimhaut zu erzeugen, die bewirkt, dass Wachstumsfaktoren, hormonelle und chemische Faktoren freigesetzt werden, so dass die neu wachsende Gebärmutterschleimhaut aufnahmefähiger ist.
  • Mögliche Aktivierung von molekularen/genetischen Faktoren, die an der Implantation beteiligt sind und bei einem normalen Transfer nicht aktiviert werden würden.

Gegenwärtig wird das Scratching als eine gute Lösung für Patientinnen mit früheren Implantationsfehlschlägen angesehen, um die Schwangerschaftsrate zu erhöhen, obwohl es noch keine Beweise für die routinemäßige Empfehlung gibt.

Was sind die Risiken oder Komplikationen eines Dammschnitts?
durch Dra. Lydia Pilar Suárez. Letzte Aktualisierung: 24/09/2019

Eine Episiotomie ist eine kleine Operation, die zu folgenden Komplikationen führen kann:

  • Vergrößerung des Schnittes, in die Scheide einschließlich Rektum.
  • Blutungen oder blaue Flecken.
  • Infektion, da viele Bakterien im Genitalbereich leben.
  • Ödem.
  • Schmerzhafte Narbenbildung: die Fäden, die für den Verschluss verwendet werden, "ziehen" und den Patienten belästigen.
  • Dyspareunia: Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs nach vollständiger Heilung.

Mehr lesen

Was ist mit dreifach negativem Brustkrebs gemeint?
durch Dra. Lydia Pilar Suárez. Letzte Aktualisierung: 24/09/2019

Eine Klassifikation von Brustkrebserkrankungen basiert auf den Rezeptoren, die sie exprimieren. Es werden drei Hauptrezeptoren untersucht: ER oder Östrogenrezeptor; RP oder Progesteronrezeptor und HER2.

Triple negative Mammakarzinome sind solche, deren Hormonrezeptoren, Östrogen und Progesteron sowie HER2 negativ sind.

Infolgedessen ist diese Art von Krebs resistenter gegenüber medikamentöser Behandlung, da er nicht auf Hormontherapien (wie Tamoxifen oder Aromatasehemmer) oder auf Therapien, die auf HER2-Rezeptoren abzielen, wie z.B. Herceptin (generischer Name: Trastuzumab), anspricht, wobei anderen Behandlungen wie Chirurgie (Lumpektomie oder Mastektomie), Strahlentherapie und anderen Chemotherapien außer Herceptin besondere Bedeutung zukommt.

Etwa 10-20% der Brustkrebsfälle sind dreifach negativ, und aufgrund ihrer Resistenz gegen die Behandlung sind sie auch aggressiver.

Warum kann GnRH nicht im Blut gemessen werden?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 15/04/2019

Das Gonadotropin-Releasing-Hormon (GNRH) ist ein Hormon, das von Neuronen des Hypothalamus in pulsierender Form freigesetzt wird. Es stimuliert die Freisetzung von Gonadotropinen (LH und FSH) durch die Adeno-Hypophyse.

Dieses Hormon wird schnell metabolisiert und kann daher im Blut nicht gemessen werden.

Was ist die Hauptindikation um eine IVF mit ICSI durchzuführen?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 15/04/2019

Es gibt zwei Arten von In-vitro-Fertilisationstechniken: IVF selbst und intrazytoplasmatische Mikroinjektion von Spermien. Die Hauptindikation für die Durchführung der IVF ist eine mobile Spermienzahl von mehr als 3 Millionen. Daher ist jede Samenprobe unterhalb dieser Zahl ein Indikator für ICSI (schweres männliches Versagen).

Weitere mögliche Indikationen für eine ICSI wären eine frühere gescheiterte IVF-Fertilisation, Samenproben mit Teratozoospermie oder Patienten, die eine Behandlung mit der Präimplantationsdiagnostik benötigen.

Wird der Glukosetoleranztest bei allen Schwangeren gemacht?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 15/04/2019

Ja, der Test sollte bei allen Schwangeren zwischen der 24. und 28. Woche durchgeführt werden.

Dieser Test ist ein analytischer Test, der aus einem Screening-Test auf Schwangerschaftsdiabetes mellitus besteht. Es bewertet den Kohlenhydratstoffwechsel mittels Blutzuckertests.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Plazenta praevia in der Schwangerschaft?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 15/04/2019

Die Placenta praevia ist ein Schwangerschaftsproblem, bei dem die Plazenta im unteren Teil des Gebärmutterhalses wächst und ihre Öffnung ganz oder teilweise versperrt.

Das Hauptsymptom ist eine plötzliche, schmerzfreie Vaginalblutung. Sie wird durch Ultraschall erfasst, der die Position der Plazenta anzeigt.

In diesen Fällen ist es sinnvoll, eine umfassende Ultraschallkontrolle durchzuführen, um eine Frühgeburt zu vermeiden.

Manchmal ist es notwendig, einen Notkaiserschnitt durchzuführen.

Was wird im Triple-Test im Ersttrimester gemacht?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 15/04/2019

Der Triple-Test ist keine Diagnose, sondern ein statistischer Test, der auf biochemischen Markern im mütterlichen Blut basiert und einen Risikoindex ermittelt.

Er liefert keine Informationen über den tatsächlichen Zustand des Babys, sondern basiert auf einer einfachen Wahrscheinlichkeitsberechnung.

Mehr lesen

Kann man mit Uterus unicornis oder bicornis ein Kind gebären?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 31/01/2019

Ja, das einzige was passieren kann sind Frühgeburten. Das heißt, dass das Bay ab der 24. bis zur 37. Woche auf die Welt kommen kann.

Ab wann sollte man mit Geburtsvorbereitungskurse beginnen?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 31/01/2019

Geburtsvorbereitungskurse beginnen in der Regel um den 6. bis 7. Schwangerschaftsmonat, obwohl sie im ersten Schwangerschaftstrimester beginnen können.

Sie bestehen zum Teil aus Theorie und pränataler Gymnastik.

Die Mehrheit der Paare entscheidet sich dafür, in den letzten Schwangerschaftsmonaten einen Kurs von 6/8 Sitzungen durchzuführen.

Was sind die Vor- und Nachteile von ICSI gegenüber IVF?
durch Aitziber Domingo Bilbao. Letzte Aktualisierung: 22/08/2018

Die beiden Techniken sind Verfahren, die in der assistierten Reproduktion verwendet werden, und eine Technik ist nicht besser als die andere, alles hängt von der Diagnose des zu behandelnden Paares ab.

Bei der konventionellen IVF wird die Eizelle mit einer bestimmten Spermienkonzentration in Kontakt gebracht, so dass das Sperma selbst die Eizelle befruchten kann, was der natürlichen Fortpflanzung eher ähnlich ist.

In vielen Fällen haben wir eine veränderte Samenqualität und können keine IVF verwenden, in diesen Fällen wird ICSI verwendet, das darin besteht, ein vom Embryologen subjektiv ausgewähltes Spermienoid in die Eizelle zu mikroinjizieren.

Was versteht man unter medizinischem Abbruch?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 21/08/2018

Ein medizinischer Abbruch ist eine Abtreibung die aus medizinischen Gründen erfolgt. Es gibt folgende medizinische Ursachen:

  • Das Leben der Mutter ist in Gefahr.
  • Die körperliche oder geistige Gesundheit der Mutter muss geschützt werden.
  • Bestehende Risiken einer angeborenen oder genetischen Erkrankung.
  • Bei Mehrlingsschwangerschaften ist es möglich, die Embryonen so weit zu reduzieren, bis das Risiko akzeptabel und die Schwangerschaft realisierbar ist.
  • Bestehendes ernsthaftes Risiko für das zukünftige Leben des Babys, entweder weil es mit einer Missbildung einhergeht oder weil ein sehr hohes Risiko eines schmerzhaften Todes bei oder kurz nach der Geburt besteht.
Nach wievielen IUI-Zyklen wird eine IVF empfohlen?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 03/08/2018

Bei Paaren mit einer guten Prognose, d.h. bei Paaren unter 37 Jahren mit normalem Samen, wird empfohlen, 4 Inseminationsversuche durchzuführen, bevor man zur IVF übergeht.

Bei Frauen ohne Partner oder bei IUI-Zyklen mit Spendersamen können bis zu 6 Versuche unternommen werden.

Es sollte beachtet werden, dass alles von der Krankengeschichte jeder Patientin abhängt.

Wie läuft eine Hystersalpingographie ab?
durch Dr. Óscar Oviedo Moreno. Letzte Aktualisierung: 03/08/2018

Es handelt sich um einen radiologischen Test, bei dem eine mögliche Erkrankung in der Gebärmutterhöhle sowie die Durchlässigkeit der Eileiter untersucht wird. Die Durchführung wird zur Beurteilung der Ursachen der primären Sterilität empfohlen.

Die Untersuchung besteht darin, eine kleine Kanüle bis zum Eingang der Gebärmutter einzuführen, durch die das Kontrastmittel, das den Hohlraum und die Eileiter füllen wird, verabreicht wird. Anschließend werden mehrere Röntgenaufnahmen gemacht, um Unregelmäßigkeiten oder Verschlüsse der Strukturen zu erkennen.

Dies ist ein unkompliziertes Verfahren, das idealerweise in den ersten 10 Tagen des Zyklus durchgeführt wird. Während des Tests kann die Patientin menstruationsähnliche Symptome feststellen. Sie erfordert keinen Krankenhausaufenthalt und dauert zwischen 15 und 30 Minuten.