Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Polkörperchen
7
0
Menü

Polkörperchen

Das Polkörperchen ist eine kleine, nicht funktionsfähige Zelle, die während der Meiose in unterschiedlicher Anzahl produziert wird. Diese Zelle enthält einen Kern, aber ihr Zytoplasma ist knapp.

Wenn das erste Polkörperchen erscheint, zeigt es an, dass die Eizelle reif und daher für die Befruchtung geeignet ist. In diesen Fällen wird es als Eizellen in Metaphase II bezeichnet. Auf der anderen Seite ist die Reifung der Eizelle nicht vollständig, wenn die Befruchtung nicht stattfindet.

Normalerweise sterben die Polkörperchen durch Apoptose ab und verschwinden. Es gibt jedoch Gelegenheiten, bei denen diese Zellen erhalten bleiben und für den Körper wichtig sein können.

Es ist zu beachten, dass bei der assistierten Reproduktion das Vorhandensein von zwei Vorkernen und zwei Polkörperchen 16-22 Stunden nach der Vereinigung der Geschlechtszellen im Labor die Befruchtung als korrekt angesehen wird.