Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist die Mikro-TESE?
10
0
Menü

Was ist die Mikro-TESE?

Die Mikro-TESE ist eine ergänzende Technik in der assistierten Reproduktionsbehandlung, die in der Durchführung einer Hodenbiopsie in Verbindung mit einer mikroskopischen Vergrößerung besteht. Sein Zweck ist es, Spermien zu finden, die später bei einer In-vitro-Fertilisationsbehandlung (IVF) verwendet werden.

Der Vorteil dieses Verfahrens zur Spermienentnahme ist, dass die Bereiche des Hodens, die am ehesten gefunden werden, durch das Operationsmikroskop identifiziert werden können. Es handelt sich um eine Alternative zur üblicherweise durchgeführten Hodenbiopsie.

Die Mikro-TESE wird für Männer empfohlen, die einen Mangel an Spermien in ihrem Ejakulat haben und wird immer unter Narkose durchgeführt. Daher wird der Patient während der Operation keine Schmerzen verspüren.