Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Metrorrhagie
12
0
Menü

Metrorrhagie

Metrorrhagie ist eine krankhafte Störung des Menstruationszyklus bei der es zu starken und/oder langanhaltenden Menstruationsblutungen bei der Frau kommt.

Bei dieser Erkrankung gibt es zwei unterschiedliche Ursachen:

Organisch
umfasst Schwangerschaftskomplikationen wie Fehlgeburten, Einnistungesblutungen usw. Darüber hinaus können auch Beckenverletzungen und systemische Erkrankungen (Übergewicht, Thrombopenie usw.) bei Frauen starke Blutungen verursachen, ebenso wie einige orale Kontrazeptiva, Medikamente gegen Angstzustände oder die Anwendung von Kupferspiralen./dd>

Funktionell
wie vorhandene Tumore.

Um die möglichen Ursachen für diese Störung der Menstruationsblutung zu diagnostizieren, muss der Facharzt einen Pap-Test, eine Endometriumbiopsie, eine Ultraschalluntersuchung usw. anordnen.