Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Mineralien die weibliche Fruchtbarkeit fördern
0
Menü

Mineralien die weibliche Fruchtbarkeit fördern

Mineralstoffe sind eine Klasse von Nährstoffen, die in kleinen Mengen für die richtige Entwicklung der Zellen und damit für die Fruchtbarkeit unerlässlich sind.

Zu den wichtigsten Mineralien für die weibliche Fruchtbarkeit gehören Zink, Selen, Eisen, Jod, Kalzium und Kalium. Diese Mineralien werden durch die Aufnahme von Lebensmitteln wie Meeresfrüchten, Fleisch, Nüssen usw. geliefert.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 12).
durch (gynäkologin), (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 26/05/2020
Keine Kommentare