Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist ein Gelbkörper?
7
0
Menü

Was ist ein Gelbkörper?

Der Gelbkörper, auch corpus luteum genannt, ist eine Struktur, die aus dem Graff-Follikel gebildet wird. Die Bildung dieses Körpers findet nach dem Eisprung statt, d.h. wenn die sekretorische Phase des Menstruationszyklus beginnt.

Der Gelbkörper ist für die Produktion von Östrogen und Progesteron verantwortlich. Aus diesem Grund wird der Gelbkörper bei der Befruchtung der Eizelle größer und kann so Hormone freisetzen, die in der Schwangerschaft helfen. Andererseits degeneriert der Gelbkörper, wenn die Befruchtung der freigesetzten Eizelle nicht stattfindet.