Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Wie Spermien auf Fruchtbarkeit testen?
5
0

Wie Spermien auf Fruchtbarkeit testen?

  1. <span  class="bbp-author-name">Clyde123</span>
    Clyde123

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich versuchen schon lange erfolglos schwanger zu werden. Sie hat bereits zwei Kinder aus erster Ehe. Daher nehmen wir an, dass das Problem bei mir liegen könnte. Wahrscheinlich sind meine Spermien nicht zeugungsfähig. Auf alle Fälle wollte ich hier mal nachfragen, wie man Spermien auf Fruchtbarkeit testen lassen kann, zu welchem Arzt wir müssen und was das kosten wird.

    03/06/2020 um 12:51 pm
    Antworten
  2. Hallo Clyde,

    zur Abklärung der männlichen Fruchtbarkeit wird Standardmäßig eine Samenanalyse, auch Spermiogramm genannt, durchgeführt. Mithilfe dieses Tests werden makroskopische Parameter wie Samenvolumen und pH-Wert, und mikroskopische Parameter wie Morphologie, Spermienmotilität (Beweglichkeit) und Konzentration untersucht.

    Alle Details zum Ablauf kannst du hier nachlesen: Wie läuft ein Spermiogramm ab?

    Die Kosten für ein Spermiogramm beim Arzt liegen zwischen 60 und 90€ und werden bei nachweislicher Fruchtbarkeitsproblemen von der Krankenkasse teilweise übernommen. In Bezug auf die Untersuchung wird diese beim Urlogen, Andrologen oder ein einer Kinderwunschklinik durchgeführt.

    Solltet ihr euch für letztgenanntes entscheiden, empfehle ich euch einen Blick auf unser Klinikverzeichnis zu werfen. Dabei könnt ihr unter verschiedenen Kinderwunschkliniken in eurer Region vergleichen und euch diejenige aussuchen, mit der ihr euch am wohlsten fühlt. Hier gehts zum Link: Übersicht von Kinderwunschkliniken in Deutschland.

    Hoffe ich konnte damit weiterhelfen,

    Liebe Grüße

    01/07/2020 um 3:01 pm
    Antworten
    • Okay, die Kosten halten sich da ja in Grenzen, das ist schonmal gut. Was aber wenn sich tatsächlich ein Problem herausstellt, weswegen wir auf eine künstliche Befruchtung zurückgreifen müssen? Ich habe mal was gelesen, dass das bis in den 5-stelligen Bereich gehen kann, stimmt das?

      02/07/2020 um 11:45 am
      Antworten
    • Hallo Clyde,

      das hängt davon ab, ob ihr nur eine künstliche Befruchtung (IUI) benötigt, welche mit rund 1.000€ die Kostengünstigste der Behandlungen ist, oder gleich eine IVF/ICSI durchgeführt werden muss, die je nach Zentrum und benötigte Zusatzleistungen in der Regel zwischen 5.000- 10.000€ kostet. Eine detaillierte Kostenanalyse hast du hier: Was kostet eine Kinderwunschbehandlung?

      Je nach persönlicher Situation gibt es jedoch die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch eure Krankenkasse. Diese würde die Kosten zur Hälfte übernehmen; manche Krankenkassen übernehmen auch 100% weshalb ein Wechsel vor einer Behandlung sinnvoll sein könnte. Zu den Voraussetzungen gehören u.a. dass das Paar miteinander verheiratet muss; außerdem liegt das Mindestalter bei 25 Jahren, während das Höchstalter 40 bzw. 50 Jahre bei Männern nicht überschritten werden darf.

      Hoffe, das beantwortet deine Frage,

      viele Grüße

      02/07/2020 um 1:11 pm
      Antworten
Sie könnte auch interessieren