Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Überstimulation bei IVF: Ab wann zum Arzt?
7
0

Überstimulation bei IVF: Ab wann zum Arzt?

  1. <span  class="bbp-author-name">Sanni</span>
    Sanni

    Hallo ihr lieben

    ich bin bisher nur stille Leserin in diesem Forum und habe nach Antworten zu meiner Frage gesucht, aber keine gefunden. Ich bin gerade in meiner ersten IVF/ICSI-Behandlung und habe gerade mienen Embryotransfer. In meiner Punktion wurden mir 14 Eizellen etnommen und hatte daraufhin starke Schmerzen und einen geschwollenen Bauch. Die Schmerzen sind weg, aber der Bauch immer noch dick und ich habe Probleme beim Atmen. Meine Ärztin meinte jedoch, das sei normal… Ich habe aber recherchiert und zum Thema OHSS so viel gelesen, dass ich mich verrückt mache und überlege, zum Arzt zu gehen. Würdet ihr bei meinen Symptomen zum Arzt gehen oder warten bis es von selbst verschwindet?

    18/08/2020 um 12:58 pm
    Antworten
  2. Hallo Sanni,

    Symptome wie Schwellungen und Schmerzen im Bauchraum und Atembeschwerden können durchaus auf eine mögliche Überstimulation hindeuten. Eine Früherkennung bei OHSS ist extrem wichtig um mögliche Komplikationen zu vermeiden, weswegen ich dir empfehle, deine Symptome von einem Arzt abklären zu lassen.

    Mehr zum Thema Überstimulation liest du hier: Wie wird ovarielles Überstimulationssyndrom (OHSS) behandelt?

    Hoffe, ich konnte dir dabei helfen,

    Liebe Grüße

    18/08/2020 um 3:02 pm
    Antworten
  3. Hallo Sanni,

    habe eben deinen Beitrag gelesen. Hoffe, du bist in der Zwischenzeit beim Arzt gewesen? Ich hatte dieselben Symptome und es war tatsächlich eine Überstimulation. Schreib doch mal, wie es dir geht.

    LG Jacky

    22/08/2020 um 9:06 am
    Antworten
    • Hallo Jacky,

      ich war beim Arzt und es war tatsächlich eine mittelschwere OHSS. Ich bekam Medikamente und wurde krankgeschrieben, mir geht’s mittlerweile wieder gut.

      24/08/2020 um 7:07 pm
      Antworten
  4. Ich brauche auch eure Hilfe.

    Wegen einer Überstimulation musste ich meine Stimulation für meine ICSI abbrechen. Es war unser dritter Versuch und die Enttäuschung war natürlich riesig. Sonntagabend wurde es so schlimm, dass mein Mann einen Krankenwagen rufen musste… Ich hatte ebenso wie du Atemnnot, Unterleibsschmerzen, musste erbrechen.

    Bin mitterweile wieder vom Krankenkhaus zurück und es geht mir besser, aber die Übelkeit verschwindet einfach nicht. Ich weiß nicht, ob das normal ist und das wieder verschwindet oder ich vielleicht nochmal zum Arzt sollte?

    25/08/2020 um 8:10 pm
    Antworten
  5. Hallo ihr lieben,

    ich bin gerade in einer Stimulationsbehandlung. Ich habe einen dicken Bauch und angeschwollene Füße. Weißt das auf eine mögliche OHSS hin oder sind das normale Symptome? Bin gerade mitten meiner ersten IVF und habe nicht so die Erfahrung mit den Behandlungen.

    25/09/2020 um 8:50 am
    Antworten
    • Hallo KiwuPatientin90,

      deine Symptome können unter Umständen auf eine Überstimulation hindeuten. Wir raten aber trotzdem auf alle Fälle deinen zuständigen Arzt für eine korrekte Diagnose aufzusuchen, da er deinen Fall am besten kent.

      Alles Gute!

      26/09/2020 um 3:13 pm
      Antworten
  6. Tag zusammen,

    ich bin derzeit in Behandlung und da wir uns in der Klinik nicht wohlfühlen (unpersönliche Atmosphäre, Komplikationen bei Stimulation und negativer Schwangerschaftstest such ich nach einer anderen Praxis. Ich komme aus Düsseldorf. Dankeschön!

    07/12/2020 um 3:17 pm
    Antworten
    • Hallo Unserwegzudir,

      bei der Klinikauswahl empfehlen wir von inviTRA immer mindestens 2-3 Kliniken zu besuchen um die Eindrücke jeder einzelnen untereinander vergleichen zu können. Da du aus dem Raum Düsseldorf kommst, hast du hier eine Übersicht an Kinderwunschzentren in Nordrhein-Westfalen.

      Hoffe das hilft,

      Liebe Grüße

      09/12/2020 um 3:30 pm
      Antworten
Sie könnte auch interessieren