Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Kinderwunschzentrum für gleichgeschlechtliche Paare
10
0
Menü

Kinderwunschzentrum für gleichgeschlechtliche Paare

    • <span  class="bbp-author-name">Lena_F</span>
      Lena_F

      Meine Partnerin und ich suchen ein Kinderwunschzentrum das lesbische Pärchen behandelt. Der Standort der Klinik ist uns egal, wir hätten kein Problem damit zu den Behandlungen zu reisen. Außerdem hätten wir gern mehr Infos wie eine künstliche Befruchtung durch einen Samenspender abläuft. LG

      02/07/2020 um 11:34 am
      Antworten
    • Hallo Lena,

      leider bieten in Deutschland aufgrund ungenauer Rechtslage nicht alle Kinderwunschzentrum die Behandlung von Frauen in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft an. Meistens ist die Behandlung der Wahl die künstliche Befruchtung mit Spendersamen (heterologe Insemination) – vorausgesetzt es bestehen keine Fruchtbarkeitsstörungen.

      Die heterologe Insemination funktioniert wie eine normale Insemination, nur mit dem Unterschied, dass im Labor der Samen des Spenders aufbereitet wird. Vor der eigentlichen Befruchtung muss sich die Patientin einer Stimulationsbehandlung unterziehen, um die Eizellenreifung anzuregen. Im Anschluss wird der Eisprung zum richtigen Zeitpunkt ausgelöst und die Insemination durchgeführt, in dem die Kanüle mit Spendersamen in den Uterus der Patientin eingeführt wird. Alle Details zum Ablauf liest du hier: Wie funktioniert eine heterologe Insemination?

      Bei der Auswahl der passenden Kinderwunschklinik kommt es vor allem auf die Wohlfühltatmosphäre an. Eine Kidnerwunschbehandlung ist emotional und körperlich belastend genug, von daher sollte jeglicher zusätzlicher Stressfaktor vermieden werden. Deshalb empfehlen wir von inviTRA immer, mindestens zwei oder drei verschiedene Kliniken zu besuchen, um die Eindrücke jeder einzelnen Einrichtung untereinander vergleichen zu können. In unserem Klinikverzeichnis findest du eine Liste aller Kinderwunschkliniken in Deutschland. Hier geht’s zum Link: Kinderwunschkliniken in Deutschland.

      Hoffe ich konnte dir weiterhelfen,

      Viele Grüße

      03/07/2020 um 10:00 am
      Antworten
      • Ich nehme an, dass die Kosten für eine heterologe Insemination dann nicht von den Krankenkassen übernommen wird?

        06/07/2020 um 6:00 pm
        Antworten
      • Hallo Lena_F,

        leider gibt es von den Krankenkassen im Allgemeinen keinen Zuschuss bei heterologen Inseminationsbehandlungen.

        Viele Grüße

        23/07/2020 um 11:51 am
        Antworten
Sie könnte auch interessieren