Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Kinderwunschbehandlung und Coronavirus
5
0
Menü

Kinderwunschbehandlung und Coronavirus

    • <span  class="bbp-author-name">Caro</span>
      Caro

      Hallo ihr Lieben,

      wir sind gerade in einer Kinderwunschbehandlung (IVF/ICSI) und hätten nächste Woche unseren ET.

      Besteht das Risiko, dass die Klinik die Behandlung nun abbricht? Oder wäre ein Abbruch unsererseits sinnvoll und den Embryotransfer auf später verlegen? Wir beide haben keine Symptome und waren nicht im Ausland. Menschenmassen meiden wir sowieso von vornherein und sind generell sehr reinlich. Von daher dürfte doch eigentlich kein Risiko bestehen, oder?

      12/03/2020 um 3:49 pm
      Antworten
    • Hallo Caro,

      uns geht’s so ähnlich. Wir waren vor zwei Wochen in einem Erstgespräch geladen und man versicherte uns, es wären keine Auswirkungen zu befürchten, die Kinderwunschbehandlungen fänden wie gewohnt statt. Jedoch hat sich die Lage drastisch verändert und alles macht dicht. Ich versuche schon den ganzen Vormittag die Klinik zu erreichen, es ist dauernd besetzt. Ich nehme mal an, unsere geplante IUI findet wie gewohnt statt, sonst hätten sie uns zumindest eine Nachricht zukommen lassen.

      13/03/2020 um 10:55 pm
      Antworten
    • Hallo Nina,

      Hast du schon auf der Homepage geguckt? Wir sind bei Amedes in Behandlung. Solange du nicht in einem Risikogebiet warst, Symptome aufweist und die Hygienebedingungen einhältst, kannst du weiterhin in die Praxis kommen.

      15/03/2020 um 8:01 am
      Antworten
    • Wie sieht’s mit Kinderwunschbehandlungen im Ausland aus? Es gibt ja Länder, die ihre Grenzen komplett dichtmachen und den Flugverkehr einstellen. Ich wollte eigentlich im April mit meiner Eizellspende beginnen, bin mir aber nicht sicher, ob ich überhaupt noch nach Spanien fliegen kann und ob die Kinderwunschkliniken in Spanien überhaupt noch Patienten aufnehmen dürfen? Laut Medien hat Spanien alles komplett abgeriegelt. Ich habe meinen Flug schon vor einer Woche gebucht, die Veranstalter haben mir angeboten, das Datum zu verschieben oder das Ticket zurückzugeben.

      Kann mir vielleicht jemand aus dem Team was dazu sagen wie der Stand der Dinge ist?

      16/03/2020 um 10:06 am
      Antworten
    • Wir haben als Vorsichtmaßnahme unseren Embryo einfrieren lassen. Wahrscheinlich warten wir dieses Jahr noch mit der Schwangerschaft ab. Da keiner so Recht weiß, inwiefern sich das Virus noch auf Schwangere auswirken wird, ist uns das Risiko einfach zu hoch.

      16/03/2020 um 12:35 pm
      Antworten
    • Hallo zusammen,

      wir raten ab, mit neuen Zyklen zu warten, bis sich die Lage rund um das Coronavirus entspannt hat.

      Bei Patienten, die sich schon in Behandlung finden, gibt es Kinderwunschkliniken, die wie gewohnt eine Kinderwunschbehandlung bei ihren Patienten fortführen. Voraussetzung ist jedoch, dass sich Patienten in keinem Risikogebiet aufgehalten haben, keine Symptome aufweisen und die strengen Hygieneprotokolle der Kliniken einhalten.

      In Bezug auf Kinderwunschbehandlungen im Ausland bieten spanische Kinderwunschkliniken Erstgespräche und die Mitteilung der Ergebnisse über Skype an, umso unnötige Reisen zu vermeiden.

      Hoffe, ich konnte eure Fragen dazu beantworten.

      Liebe Grüße

      16/03/2020 um 12:47 pm
      Antworten
    • Hi ihr Lieben,

      wir sind gerade von unser deutschssprachigen Koordinatorin über Skype informiert worden, dass wir unseren IVF-Zyklus nicht starten können. Wann es weitergeht, weiß noch keiner. Das kann sich noch ein weiteres halbes Jahr hinziehen.

      17/03/2020 um 9:02 am
      Antworten
Sie könnte auch interessieren