Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Erfahrungen mit Nebenwirkungen in der Kinderwunschbehandlung
8
0
Menü

Erfahrungen mit Nebenwirkungen in der Kinderwunschbehandlung

    • <span  class="bbp-author-name">Gänseblümchen</span>
      Gänseblümchen

      Hallo ihr lieben,

      mein Mann und ich überlegen uns, auf medizinischem Wege Unterstützung zu holen zwecks unserem Kinderwunsch. Da wir uns aber genau informieren wollen und unangenehme Überraschungen vermeiden,
      würde ich gerne wissen, worauf wir bzw. ich achten müssen. Was können für Nebenwirkungen bei der Behandlung auftauchen? Und wie kann man diese vermeiden? Da ich selbst gesundheitliche Probleme habe, möchte ich auch nicht allzu gerne ein Risiko eingehen. Gibt es bestimmte Krankheiten bei denen eine Behandlung kontraindiziert ist?

      Hoffe mir kann jemand von euch weiterhelfen.

      Vielen lieben Dank!

      27/11/2019 um 10:02 am
      Antworten
    • Hallo Gänseblümchen,

      wie bei jedem anderen medizinischen Eingriff auch, kann es bei Kinderwunschbehandlungen zu Nebenwirkungen kommen. Da in den Hormonhaushalt der Frau eingegriffen wird. können Nebenwirkungen wie Hitzewallungen, Schwindelgefühle und Sehstörungen auftauchen.

      In schweren Fällen kommt es dabei zum ovariellen Hyperstimulationssyndrom (OHSS). Dabei entstehen zu viele und zu große Eibläschen aufgrund einer Überreaktion des Körpers.

      Mögliche Symptome sind u.a.:

      • Blähbauch
      • Übelkeit
      • Atemnot

      Bei auftretenden Nebenwirkungen immer sofort einen Arzt aufsuchen!

      Hoffe ich konnte weiterhelfen,

      Viele Grüße

      27/11/2019 um 1:28 pm
      Antworten
    • Ich hatte an sich keine körperlichen Beschwerden, mir schlug die Hormonbehandlung aber total aufs Gemüt, war weinerlich gereizt depressiv..
      denke das ist von Frau zu Frau verschieden

      27/11/2019 um 1:31 pm
      Antworten
Sie könnte auch interessieren