Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Eizellenspende im Ausland
9
0
Menü

Eizellenspende im Ausland

  1. <span  class="bbp-author-name">Lauretta</span>
    Lauretta

    Hallo alle zusammen,

    ich bin in einer lesbischen Partnerschaft und meine Frau und ich wünschen uns ein Kind, das nach Möglichkeit die Gene von uns beiden hat. Wir wollen es mit einer Eizellspende versuchen und wissen, wie sowas ablaufen wird, Kosten, Erfolgschancen, Risiken, etc. und empfehlenswerte Kliniken dazu. Bevorzugt sind Dänemark, Tschechien und Spanien.

    Danke im Voraus 🙂

    08/06/2020 um 3:42 pm
    Antworten
  2. Hallo Lauretta,

    die ROPA-Methode wäre zum Beispiel eine Option bei Kinderwunsch unter lesbischen Frauen. Die ROPA-Methode ist eine Form der In-vitro-Fertilisation, bei der beide Mütter aktiv an der Schwangerschaft beteiligt sind. Eine von euch beiden wird in diesem Fall die Eizellspenderin sein, die Partnerin diejenige, die mit dem Kind schwanger wird und es zur Welt bringt. Beachte bitte jedoch, dass bei dieser Methode das zukünftige Kind nur die Gene von einer von euch beiden haben wird.

    In Bezug auf die Kosten liegen diese bei der ROPA-Methode zwischen 3.500 und 6.000 und hängen natürlich von der Kinderwunschklinik selbst ab. Mehr zu diesem Thema liest du hier: Wie läuft die ROPA-Methode ab?

    Bei der Wahl der passenden Kinderwunschklinik kommt es vor allem auf die Wohlfühlatmosphäre an. Eine Kinderwunschbehandlung ist anstrengend genug, deshalb sollte jeder zusätzliche Stressfaktor vermieden werden. Welche Kinderwunschklinik zu euch passt, kann der Kinderwunschbericht für euch kostenlos ermitteln. In diesem Echtzeitbericht sind neben der passenden Kinderwunschbehandlung eine Kostenaufstellung sowie Tips für den ersten Klinikbesuch vorhanden.

    Hoffe, das hilft dir weiter,

    LG

    10/06/2020 um 10:30 am
    Antworten
Sie könnte auch interessieren