Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Eizellenspende bei Hashimoto möglich?
6
0
Menü

Eizellenspende bei Hashimoto möglich?

  1. <span  class="bbp-author-name">Georgina213</span>
    Georgina213

    Hallo,

    ich bin Hashimoto-Patientin und würde gern wissen, ob Eizellspende möglich wäre bei Hashimoto?

    07/03/2020 um 9:45 am
    Antworten
  2. Hallo Georgina,

    um überhaupt eine Diagnostik stellen zu können, ist ein Fruchtbarkeits-Check up in einer Kinderwunschklinik notwendig. Wenn deine Schilddrüse gut eingestellt ist, sollte es keine Probleme geben. Außerdem fehlt mir Hintergrundwissen, ob ihr bereits versucht habt, schwanger zu werden.

    Liebe Grüße

    07/03/2020 um 8:16 pm
    Antworten
  3. Ich schließe mich der Frage an. Mein Mann und ich haben bereits eine Tochter (6 Jahre, spontane Schwangerschaft, Kaiserschnittgeburt).
    -Hashimoto
    -L-Thyroxin 50
    -andere körperliche Probleme ausgeschloßen
    -4 ICSIs, ca. 24 EZ entnommen, 18 davon befruchtet, 5x Transfer negativ
    -EZS in Spanien, 3x Transfer von sehr guten Blastozysten
    -Nach Transfer ziehen im Unterleib
    -Alle Transfers negativ

    Ich weiß jetzt nicht ob wir noch einen Zyklus versuchen sollen. Könnte eine immunologische Sterilität vorliegen? An der Eizelle kann es nicht liegen, die sind von einer Spenderin. Ich habe keine Endometriose, kein PCO, keine unnormale Gebärmutter.. Spermien des Partners ok.

    09/03/2020 um 9:49 am
    Antworten
Sie könnte auch interessieren