Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Was ist Embryoslid?

durch Dr. Mercè Durban Llenas (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 21/09/2021

Der "Embryoslide" ist eine Kulturplatte für Embryonen und hat die Besonderheit, dass er mehrere Vertiefungen für die getrennte Kultur von Embryonen hat und dass er auch in die Zeitraffer-Brutschränke passt. Jede Art von Zeitraffer-Inkubator hat ihre eigene spezifische Platte.

Der Timelapse-Inkubator ist ein Kulturbrutschrank mit den üblichen Bedingungen für die In-vitro-Embryonenkultur, d. h. bei 37 ºC mit einer Atmosphäre von 5 % Kohlendioxid (CO2) und 5 % Sauerstoff, die die physiologischen Bedingungen im Mutterleib nachahmt. Dieser Inkubator zeichnet sich auch durch ein eingebautes Bildaufzeichnungssystem aus, das Bilder in Zeitraffer aufnimmt und ein Video der Entwicklung jedes Embryos während der Tage der Kultur erstellt.

Das Wichtigste ist, dass die Platte nicht aus dem Inkubator genommen werden muss, um diese Bilder zu machen. Die Embryonen befinden sich also immer unter optimalen Kulturbedingungen, so dass wir sagen können, dass wir sie nicht stören, um sie zu beobachten.

Der Inkubator hat eine einzige Kammer, und die Platten (mit den Embryonen, in der Regel eine pro Patient) drehen sich, so dass jede Vertiefung (mit einem Embryo) nacheinander das Feld der Kammer durchläuft. Die "Embryoslide"-Platte hat eine spezielle Form, die perfekt zum Rotationssystem passt, um sie der Kamera zu zeigen. Darüber hinaus verfügt der Inkubator über eine Software, die nicht nur die Bewegung der Platten durch die Kammer und die Kulturbedingungen steuert, sondern auch ein System zur Analyse der Bilder jedes einzelnen Embryos, das sich in der Kultur befindet. Die Biologen können mit Hilfe der Software die Kinetik und die Morphologie der Embryonen analysieren und entscheiden, wohin die einzelnen Embryonen letztendlich transferiert, eingefroren oder aufgrund einer fehlerhaften Entwicklung verworfen werden.

Zum Übertragen, Einfrieren oder Beenden der Kultur wird der Software mitgeteilt, dass die Platte entweder pünktlich oder zum Beenden der Kultur entfernt werden soll. Wenn eine Platte zum ersten Mal eingeführt wird, fragt das Programm ebenfalls nach den Falldaten: Nummer der Krankengeschichte, Vor- und Nachname, Geburtsdatum usw. sowie die Nummer der Vertiefungen, in die die Embryonen eingesetzt wurden, um die Bilder aufnehmen zu können. Am Ende der Kultur können wir eine Bildsequenz (Video) von jedem Embryo erstellen.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Was ist das Embryoskop und was sind seine Vorteile bei der IVF? ( 11).
Dr. Mercè  Durban Llenas
Dr. Mercè Durban Llenas
Embryologin
Hochschulabschluss in Biologie an der Universität Barcelona (UB). Darüber hinaus hat Mercè Durban an der Autonomen Universität Barcelona (UAB) promoviert und ist seit 2008 Senior Clinical Embryologist der ESHRE und seit 2010 Spezialist für assistierte menschliche Reproduktion und klinische Embryologie der ASEBIR.
Zulassungsnummer: 13.652-C
Embryologin. Hochschulabschluss in Biologie an der Universität Barcelona (UB). Darüber hinaus hat Mercè Durban an der Autonomen Universität Barcelona (UAB) promoviert und ist seit 2008 Senior Clinical Embryologist der ESHRE und seit 2010 Spezialist für assistierte menschliche Reproduktion und klinische Embryologie der ASEBIR. Zulassungsnummer: 13.652-C.