Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Misst das Anti-Müller-Hormon die Eizellenqualität?

durch Zaira Salvador.
Letzte Aktualisierung: 21/11/2019

Nein. Was das Anti-Müller-Hormon (AMH) anzeigt, ist die Anzahl der Antral- und Präantralfollikel in den Eierstöcken. Es handelt sich also um eine indirekte Messung der Ovarialreserve.

AMH-Spiegel zwischen 0,7 und 3,5 ng/ml gelten als normal, während Spiegel unter 0,7 ng/ml mit einer geringeren Eizellenreserve assoziiert sind.

Für Sie empfohlen: Die Eizellenqualität in der In-vitro-Fertilisation.

 Zaira Salvador
Zaira Salvador
BSc, MSc
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie an der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia.