Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
0
Menü

Kann eine durch anabole Steroide unfruchtbar gewordene Frau wieder fruchtbar werden?

durch Dra. Laura de la Fuente Bitane.
Letzte Aktualisierung: 28/02/2019

Anabolika sind männliche Hormone. Ihr Einsatz ist mit intensiver körperlicher Betätigung verbunden, um eine maximale Muskelentwicklung zu erreichen, oder im Falle von Transgender-Männern, um das körperliche Erscheinungsbild auf das gewünschte Geschlecht einzustellen.

Androgene bei Frauen sorgen für:

  • Zyklusveränderungen mit der Tendenz, die Abstände zwischen den Perioden zu verlängern, blockieren den Eisprung und können zu einer ausbleibenden Menstruation führen.
  • Haarwachstum in typisch männlichen Bereichen (Bart, Schnurrbart...), Akne, Kahlheit mit einem ähnlichen Verteilungsmuster wie beim Mann.
  • .

  • größere Schädigung des Gefäßendothels und eine größere Anfälligkeit für thrombotische Erkrankungen. Die Veränderung des Lipidprofils im Zusammenhang mit Anabolika trägt dazu bei, das Risiko für Herzinfarkte und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erhöhen.
  • Stimmveränderung, männlichere Statur, Einfluss auf das Wachstum in der Pubertät.

Geringfügige Änderungen können nach Beendigung der Behandlung umkehrbar sein. Veränderungen auf Eisprungsebene oder ein erhöhter Follikelverlust können unterbrochen werden, wobei der Prozess jedoch mindestens 3 Monate dauern kann. Es ist jedoch komplexer zu handeln, wenn größere Veränderungen im körperlichen Erscheinungsbild eingetreten sind: Vergrößerung der Klitoris, Brustverkleinerung...Auf kardiovaskulärer Ebene können die Gefäßschäden teilweise durch Änderungen in den Lebensgewohnheiten rückgängig gemacht werden, handelt sich jedoch um eine mittel- bis langfristige Maßnahme.

Die Sterilität ist insbesondere auf die Wirkung von Androgen auf den Eierstock zurückzuführen, die eine Anovulation und ein ähnliches Bild wie beim polyzystischen Ovarsyndrom verursacht. Die Wirkung kann nach einiger Zeit wieder rückgängig gemacht werden. Es darf nicht vergessen werden, dass auch Frauen schwanger wurden, die zur Geschlechtsumwandlung mit männlichen Hormonen behandelt wurden.

Für Sie empfohlen: Anabolika als Unfruchtbarkeitsursache bei Männern.

Dra. Laura de la Fuente Bitane
Dra. Laura de la Fuente Bitane
Gynäkologin
Bachelor in Medizin und Chirurgie an der Autonomen Universität Madrid, mit Spezialisierung auf Geburtshilfe und Gynäkologie. Langjährige Erfahrung als Gynäkologin mit Fachrichtung Assistierte Reproduktion und außerordentliche Professorin an der Universität Complutense Madrid.
Zulassungsnummer: 28-45574
Gynäkologin. Bachelor in Medizin und Chirurgie an der Autonomen Universität Madrid, mit Spezialisierung auf Geburtshilfe und Gynäkologie. Langjährige Erfahrung als Gynäkologin mit Fachrichtung Assistierte Reproduktion und außerordentliche Professorin an der Universität Complutense Madrid. Zulassungsnummer: 28-45574.