Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
FAQs
9
0
Menü

Ist es normal, ab der 37. Woche soviele Beschwerden zu haben?

durch Victoria Moliner.
Letzte Aktualisierung: 28/08/2018

Es ist völlig normal, sich unwohl zu fühlen, nicht nur weil die Geburt nahe bevorsteht, sondern auch, weil die Schwangerschaft selbst anstrengend zu werden beginnt.

Es kommt sehr häufig vor, dass Druck und Beschwerden im Becken und in der Scheide auftreten, da der Fötus in den Geburtskanal hinabsteigt. Es ist jedoch ratsam, den Arzt oder die Hebamme über jedes Symptom zu informieren, das als ungewöhnlich gilt oder wenn die Beschwerden sehr schmerzhaft sind.

Für Sie empfohlen: Der 10 Schwangerschaftsmonat: Symptome und Beschwerden ab der 37. Woche.

 Victoria Moliner
Victoria Moliner
BSc, MSc
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Biomedizin an der Universität Valencia (UV), mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion der Universität Valencia und dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Derzeit ist sie als Forschungsbiologin tätig.
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Biomedizin an der Universität Valencia (UV), mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten Humanreproduktion der Universität Valencia und dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Derzeit ist sie als Forschungsbiologin tätig.