Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist Endometritis?
6
0
Menü

Was ist Endometritis?

Endometritis ist die Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, (Endometrium), der inneren Schicht, die die Gebärmutter umgibt. Es ist zu beachten, daß Endometritis nicht mit Endometriose verwechselt werden sollte, da es sich um unterschiedliche Begriffe handelt.

Endometritis wird in der Regel durch eine Infektion der Gebärmutter verursacht. Diese Infektion kann auf Chlamydien, Gonorrhö, Tuberkulose oder sogar auf eine Kombination von Vaginalbakterien zurückzuführen sein. Darüber hinaus ist das Risiko einer Entzündung der Gebärmutterschleimhaut nach einer Hysteroskopie, einer Biopsie der Gebärmutterschleimhaut und nach längerer Wehentätigkeit höher.

Die häufigsten Symptome, der Endometritis sind eine Bauchschwellung, anormale vaginale Blutungen, Fieber, Unterbauchschmerzen, Beschwerden beim Stuhlgang usw.

Wenn bei einer Frau Endometritis diagnostiziert wird, verschreibt der Arzt Antibiotika zur Behandlung der Infektion, die die Endometritis verursacht und verordnet Bettruhe. Die Prognose dieser Erkrankung ist gut und hat in der Regel keine Komplikationen. Wenn die Endometritis jedoch nicht richtig behandelt wird, kann sie zur Entwicklung von allgemeinen Beckeninfektionen, Beckenabszessen und Unfruchtbarkeit führen.

Imagen: EndometritisEndometritis