Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist Dyspareunie?
6
Menü

Was ist Dyspareunie?

Dyspareunie bezieht sich auf die Schmerzen, die beim Geschlechtsverkehr auftreten. Dyspareunie kommt bei Frauen häufiger vor als bei Männern, obwohl sie bei beiden Geschlechtern auftreten kann.

Bei Männern kann die Dyspareunie im Moment der Ejakulation auftreten und sowohl die äußeren als auch die inneren Teile des Fortpflanzungssystems beeinträchtigen. Im Gegensatz dazu sind Beschwerden bei Frauen in der Regel an der Innenseite der Vagina, im Beckenbereich und am Bauch vorhanden.

Die Ursachen für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sind vielfältig und je nach Geschlecht unterschiedlich:

Männer
In der Regel wird die Dyspareunie durch eine Infektion der Prostata, der Blase oder der Samenblasen verursacht. Andere Faktoren, die Schmerzen beim Sex verursachen können, sind Phimose, abnorme Krümmung des Penis usw.
Frauen
Beschwerden beim Geschlechtsverkehr ist mit Vaginismus assoziiert. Darüber hinaus können Frauen an Dyspareunie leiden, wenn sie an einer Beckenentzündung, Endometriose, Hyperprolaktinämie usw. leiden.
Imagen: Dispaurenie schmerzhafter Geschlechtsverkehr

Obwohl dies die häufigsten Ursachen für Dyspareunie bei Männern und Frauen sind, sollte der psychologische Faktor nicht vergessen werden. Daher können mangelnde Erregung, mangelnde Aufklärung, Angstzustände usw. auch zu schmerzhaftem Geschlechtsverkehr führen.