Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Die Follikelpunktion: Entnahme der Eizellen in einer IVF
34
4
Menü

María de Las Heras Martínez

 María de Las Heras Martínez
Klinische Embryologin

Akademische Laufbahn

  • Universitätsexpertin für Biopsie von Embryonen und Blastozysten im Zellstadium, Isolierung von Blastomeren und Trofoectoderm-Proben zur genetischen Präimplantationsdiagnose an die Universität Valencia (UV)
  • .

  • Zertifikat der Medizinischen Genetik (online), 2. Auflage, von ADEIT Fundación Universidad-Empresa de la Universidad de Valencia (UV)
  • Klinische Embryologin: Titel der klinischen Embryologin durch die European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE)
  • Offizieller Master in Biomedizinischer Forschung an der Universität Baskenland/Euskal Herriko Unibertsitatea (UPV/EHU)
  • Master in Reproduktionsbiologie und Techniken der assistierten menschlichen Reproduktion durch die Autonome Universität Barcelona (UAB) in Zusammenarbeit mit dem Instituto Universitario Dexeus (I.U.D.)
  • Bachelorabschluss in Biologie an der Universitat Pompeu Fabra (UPF)

Lebenslauf und Erfahrung

  • Senior-Embryologin an der Reproducción Bilbao
  • Embryologin im IVF-Labor in der Abteilung für Assistierte Reproduktion bei Quirónsalud Bilbao (2010-2014)
  • Embryologin im Labor für Andrologie und IVF in der Abteilung für Reproduktionsmedizin, Bereich für Gynäkologie, Geburtshilfe und Reproduktion am Institut Universitari Dexeus Barcelona (2008-2010)

Tätigkeiten als Dozentin:

  • Teilnahme am Dozentenprogramm (Theorie und Praxis) für Assistierte Reproduktion IKERGA (GU) (seit 2010)
  • Mitwirkende am Ausbildungsprogramm für Biologen mit Magister in Humanreproduktion an der Universität Complutense Madrid und der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) (seit 2010)

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • Ibero-American Journal of Fertility Award für die Veröffentlichung Early embryonic division (EC) in single transfers (SET) (2009)
  • Auszeichnung der Universität Pompeu Fabra und der Capacidad Empresarial für das Projekt Einrichtung eines Labors für Assistierte Reproduktion in einer Privatklinik mit Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe (2008)
  • Partnerin der Spanischen Fertilitätsgesellschaft (SEF) seit 2011
  • Partnerin der Spanischen Vereinigung für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) seit 2008
  • Partnerin der Europäischen Gesellschaft für Humanreproduktion und Embryologie (ESHRE) seit 2008

Letzte Artikel und Mitwirkungen

Letzte Aktualisierung: 01/08/2018