Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist das Time- Lapse-Verfahren in der In-vitro-Fertilisation?
13
2
Menü

José Muñoz Ramírez

 José Muñoz Ramírez
Senior Clinical Embryologist
Zulassungsnummer: 18454-M

Akademische Laufbahn

  • Online-Master über die theoretischen Grundlagen und Verfahren des Labors für assistierte Reproduktion, 1. Auflage. Universität Valencia
  • Universitätsexperte für Klinische Genetik von der Universität Alcalá (UAH). . Madrid
  • Abschluss in Biowissenschaften (Hauptfach) an der Universität Málaga(UMA)

Lebenslauf und Erfahrung

  • IVF-Laborleitung bei HM Fertility Center (seit 2019)
  • Embryologe im IVF-Labor bei Clínica Tambre (2017-2019)
  • Embryologe und Leiter des IVF-und Andrologielabors im Kinderwunschzentrum Instituto Madrileño de Fertilidad (IMF) (2008-2017)
  • Leiter des Labors für Andrologie und In-vitro-Fertilisation bei IMF-Barcelona (2014-2015)
  • Leiter des Labors für Andrologie und In-vitro-Fertilisation im Kinderwunschzentrum Centro de Reproducción Asistida de Marbella (CERAM) (2012-2015)
  • Leiter des Labors für Andrologie und In-vitro-Fertilisation im Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI) en Madrid (2003-2007)
  • Embryologe und Direktor des Labors für Andrologie und In-vitro-Fertilisation im Kinderwunschzentrum Centro de Reproducción Asistida de Marbella (CERAM) (2000-2003)

Auszeichnungen und Preise

Senior Clinical Embryologist. ESHRE. Seit 2009

ASEBIR-Zertifizierung in der humanen assistierten Reproduktion. Klinische Embryologie. Seit 2010

Ehrenprofessor der Universität Murcia (UMU) seit Oktober 2014

Ehrenprofessorin an der Universität Complutense in Madrid (UCM) seit 2015

Mitglied der ASEBIR-Interessengruppe für Embryonalqualität

Wissenschaftlicher Ausschuss des ASEBIR-Kongresses 2017 (Madrid)

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Qualitätsindikatoren für das Reproduktionslabor: SEF-Handbuch für gute klinische Praxis versus ASEBIR-Qualitätsinteressengruppe Miriam Iglesias, M. Carmen Gonzalvo, Ana Clavero, M. Luisa López-Regalado, José Muñoz, Luis Martínez-Granados, Purificación Navas-Bastida, Nereida Ortiz, José A. Castilla, ASEBIR-Qualitätsinteressengruppe Reproduktionsmedizin und klinische Embryologie (MEDRE). Band 4 Ziff. 3. 2017

Erwartete Behandlung von Schwangerschaften unbekannter Herkunft nach einer Technik der assistierten Reproduktion: Klinische Behandlung, Prognose und damit verbundene Komplikationen José M. Puente, José Serna, María Martínez, José Muñoz, Alberto Pacheco, Juan A. García-Velasco. Wiedergabe 2012; 27: 126-133

Konventionelle IVF vs. ICSI bei Personen mit geringer Reaktionsfähigkeit Muñoz J, Pellicer J, Herrer R, Mínguez Y, García-Velasco J A. Revista Iberoamericana de Fertilidad (RIF). Band 24-Nr. 5. September-Oktober 07, Seiten 285-291.

Partner Nr. E-08-00471 der Europäischen Gesellschaft für menschliche Fortpflanzung und Embryologie (ESHRE) seit 2008.

Mitglied Nr. 18454-M des offiziellen Kollegiums der Biologen der Gemeinschaft von Madrid (COBCM) seit 2004. Zuvor (von 2001 bis 2004) Mitglied des offiziellen Kollegiums der Biologen Andalusiens (COBA) mit der Nummer COBA 0878.

Partner Nr. 1837 der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) seit 2000.

Mitglied Nr. 289 der Vereinigung für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) seit 2000.

Letzte Artikel und Mitwirkungen

Letzte Aktualisierung: 01/08/2018