Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Die Eizellenqualität in der In-vitro-Fertilisation
0
Menü

Álvaro Martínez Moro

 Álvaro  Martínez Moro
Embryologe

Akademische Laufbahn

  • Validierung zur Durchführung der Technik der embryonalen Biopsie (2017)
  • II Online-Kurs über genetische Anwendungen in der assistierten Reproduktion. (2016-2017)
  • Postgraduiertenkurs in Klinischer Genetik an der Universität Alcalá de Henares (2016-2017)
  • Master-Abschluss in medizinischer Genetik an der Universität Valencia (2015-2016)
  • Master-Abschluss in menschlicher Reproduktion an der Universität Complutense in Madrid (2014-2015)
  • Master-Abschluss in fortgeschrittener Biotechnologie von der Universität La Coruña (2014-2015)
  • Hochschulabschluss in Biologie an der Universität Granada (2011-2013)

Lebenslauf und Erfahrung

  • Master's Degree in Gesundheitsrecht und Biomedizin von der UNED (Aktuell)
  • Doktorand am Nationalen Institut für Agrar- und Lebensmittelforschung und -technologie (seit 2018)
  • Klinischer Embryologe an der PROCREATEC-Klinik für assistierte Reproduktion. Qualitätsmanager an der PROCREATEC-Klinik für assistierte Reproduktion (Seit 2015)
  • Praktikum in der Klinik für assistierte Reproduktion PROCREATEC (2014-2015)
  • Abteilung für Zellular- und Molekularbiologie Universität von La Coruña(2014)

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Teilnahme an verschiedenen wissenschaftlichen Publikationen und Postern:

  • 2019 “RS-1 increases CRISPR-mediated Knock-in rate in bovine embryos” (Colaboración). AETE Congress 2019 “Post-hatching in vitro bovine embryo devel-opment inside agarose tunnels or without physical constriction”
  • 2018 “Mitochondrial DNA content of bovine cumulus cells derived from oocytes with different developmental competence following individual culture” AETE Congress
  • 2017 “MACS technique in ICSI egg donation cycles: does it improve embryo quality, prengancy rate and ongoing pregnancy rate?” (Colaboración). Journal of Assisted Reproduction and Genetics.
  • 2017 “Descripción de una serie de 9 casos de bipartición temprana embrionaria” (Colaboración). Ginecología y Obstetricia de México.
  • 2016 “The moment of early cleavage in embryos originating from donor eggs, cap-tured by time-lapse, determines morphological quality on days 2, 3 and 5” Congreso ESHRE
  • 2015 “Relación entre la división temprana, desarrollo embrionario y calidad en esta-dío de blastocisto en sistemas time- lapse” Congreso ASEBIR.
  • 2015 “Aplicación de la técnica de selección espermática MACS a tratamientos de ovodonación” (Colaboración) Congreso ASEBIR.
Letzte Artikel und Mitwirkungen

Letzte Fragen auf die geantwortet wurden

Letzte Aktualisierung: 15/04/2020