Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Was ist eine Anamnese?
9
0
Menü

Was ist eine Anamnese?

Die Anamnese ist eine Zusammenstellung von Daten über die Krankengeschichte eines Patienten. Sie dient dazu, eine Diagnose und die beste Behandlung für den Patienten erstellen zu können.

Die Daten, die zur Anamnese eines Patienten gehören, sind in der Regel die folgenden:

  • Identifikationsdaten: Name, Nachname, Geschlecht, etc.
  • Grund der Sprechstunde.
  • Persönliche Vorgeschichten wie frühere Operationen, Krankheiten...
  • Familiäre Vorgeschichten.
  • Körperliche Untersuchung.

Der Arzt kann jedoch nach weiteren Informationen fragen, die bei der Ermittlung der Ursache des Problems hilfreich sein können.