Von WMA, ACSA, HON zertifiziertes Medizinjournal.
Auswahl der Eizellspenderin
0
0
Menü

Auswahl der Eizellspenderin

Bevor eine Frau ihre Eizellen spenden kann, muss sie von der Kinderwunschklinik zugelassen werden. Da in Deutschland die Eizellspende nicht erlaubt ist, muss eine künftige Spenderin ins Ausland reisen. Sollte sie nach Spanien beispielsweise reisen, muss sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen, die im Gesetz 14/2006 über assistierte menschliche Reproduktionstechniken festgelegt sind.

Während des Auswahlverfahrens muss die Kandidatin für die Eizellspende verschiedene Gespräche mit dem Klinikpersonal führen. Zunächst wird ein Spendenkoordinator einen Informationsbesuch machen, um die Kandidatin kennenzulernen, ihr zu erklären, woraus das Verfahren besteht, und zu prüfen, ob sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Das zweite Gespräch wird mit einem Psychologen geführt, der beurteilt, ob die Frau geistig fähig und bereit ist, Eizellen zu spenden. Schließlich gibt der Gynäkologe eine Reihe von medizinischen Tests an, um ihren Gesundheitszustand zu überprüfen und als Eizellspenderin akzeptiert zu werden.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 11).
durch MD, PhD, MSc (gynäkologin), RN (krankenpflegerin spezialisiert auf assistierte reproduktion), BSc, MSc (embryologin) Und (invitra staff).
Letzte Aktualisierung: 16/03/2020